Heinrich Wettstein

Ich bin 1944 in Zürich geboren und gelernter Typo­graf. In den 60er-Jahren habe ich wie viele Kollegen mit der damals einzigen SLR-Kamera mit Rück­schwing­spiegel, der Edixa Reflex, und Novo­flex-Tele­objektiven begonnen, die Natur auf Film zu bannen. Später kam die damals legendäre Zeiss Ikon Contarex dazu, und heute arbeite ich mit Canon-EOS. Ich begeistere mich für aktiven Vulkanismus ebenso wie für Pflanzen, darunter vor allem die Orchideen-Welt. Ferner beschäftige ich mich auch mit Klein­tieren, Vögeln und Säugern und, nicht zu vergessen, mit Natur­land­schaften. Bedeutungs­voll für mich ist die Nah- und Makro­foto­grafie. – Mit­glied der Schweize­rischen Gesell­schaft der Natur­foto­grafen (SGNF). Ein riesiges Foto­archiv, im Ver­gleich etwa mit einer Bild­agentur, sucht man bei mir umsonst, denn es wird öfter mal durch­forstet, ist doch das Bessere meist der Feind des Guten…

Heiri

Foto: © Dick Hancock, USA, 1988